Es war einmal ein Blumenk√ľbel…

Diesen Namen erhielt er auf Grund der Vielzahl an Pflanzenresten und Laub die sich bei der ersten Besichtigung im Motorraum fanden.

Ein Grantura sollte es sein, m√∂glichst alt. Es wurde dieser MK2a aus 1961. Urspr√ľnglich sollte er einmal optisch kaum aufgeh√ľbscht, technisch aber fit gemacht werden. Nachdem er zu gut 50% zerlegt war stellte sich aber heraus, dass sich an dem Fahrzeug doch mehr Rost befand als urspr√ľnglich vermutet (oder erhofft).

Daher wurde der elektrische Fuchsschwanz geschwunden und das einlaminierte Chassis mit viel Staub und Dreck freigelegt. Das Ergebnis war ern√ľchternd, zeigten sich doch einige L√∂cher in dem als „hoffentlich gesund“ gesehenen Rahmen.

 

 

Mittlerweile sind diese L√∂cher aber beseitigt und es geht aufw√§rts. Frei nach dem Motto „es gibt immer was zu tun!“