VELAR.DE auf der Retro Classics Bavaria
vom 8. bis 10. Dezember

 

Gerhard Bergler ist mit seiner Firma velar.de british V8 engines dieses Jahr wieder auf der Retro Classics Bavaria / Messe Nürnberg vom 8. bis 10. Dezember vertreten! In Halle 4A, Stand 422 erwarten euch wieder viele interessante Einblicke in die Welt der Motoreninstandsetzung, doch lest selbst, was Gerhard für dieses Jahr geplant hat:

Also: Wir sind ja hauptsächlich Motoreninstandsetzungsbetrieb für alle Marken, aber haben eben den Schwerpunkt auf dem Rover V8-Motor und machen auch das Tuning der V8 für Offroad- und Onroad-Fahrzeuge.

Letztes Jahr waren wir auf der Messe mit Showmotoren von BMW und VW und auch mit einem Rover V8 als Schnittmotor bei dem man die Bewegungen im zerschnittenen Motor „erkurbeln“ konnte. Es bildeten sich regelrechte Trauben von Interessierten um diesen Schnittmotor und es wurde gekurbelt und geguckt. Dieses Jahr erweitern wir die „Learning by kurbeling“-Reihe durch eine Allradversion des R380-Schaltgetriebes wie es in der 2WD-Version auch im TVR verbaut war. Hier kann man auch dank geöffneter Gehäuseseiten die Zahnräder im inneren in Bewegung sehen.

Weiteres Messehighlight wird auch ein CNC gefräster Rover V8-Zylinderkopf sein, den wir ab nächstem Jahr vertreiben werden. Bis jetzt gibt es nur handgefräste Kanäle für den Rover Zylinderkopf auf dem Markt mit entsprechender Qualitätsspreizung. Das Bearbeiten der Kanäle ist zum einen sehr handarbeitsintensiv und damit auch sehr teuer, zum anderen aber vor allem auch sehr ungenau! Es ist kaum möglich einen Einlass- oder Auslasskanal mit der Hand 8-mal exakt gleich zu fräsen. Bei den Messungen haben sich Unterschiede von bis zu 16% der Querschnittsbreite gezeigt, was zwar in niedrigen Drehzahlen einen Pluseffekt verspricht, aber bei höheren Drehzahlen sogar die Leistung mindern kann. Mit einer CNC-gefrästen Lösung haben wir dieses Problem eliminiert, da alles auf 1/10 mm gleich ist.

Des Weiteren werden auf dem Messestand Motoren live montiert und man kann den Monteuren dabei auch zusehen. Welche Motoren genau montiert werden bestimmt die Auftragslage/Abarbeitung in der Woche vor der Messe – also kann ich nicht versprechen, dass wir einen Rover V8 auf dem Stand zur Fertigmontage haben werden.

Mein Griffith 500 steht auf jeden Fall wieder auf dem Stand, denn da wurden einige Nasen an der Scheibe verbogen, da bei vielen Besuchern dieses Fahrzeug – wie sollte es auch anders sein – völlig unbekannt war.

Grüße und ggf. sehen wir uns auf der Messe. Würde mich freuen!

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards / Cordialement

Gerhard Bergler
velar.de british V8 engines

Und das sagt der Veranstalter selbst über die Messe:
„Mit über 350 Ausstellern feierte die erste RETRO CLASSICS BAVARIA im letzten Jahr ihre erfolgreiche Premiere. Bereits für die Erstveranstaltung in 2016 musste der ursprüngliche Hallenplan erweitert werden. Nürnberg und das Frankenland avancierten damit endgültig zu einem „Hotspot“ für Oldtimer-Fans, vor allem aus Ost-Europa.
Gleichsam ist die RETRO CLASSICS BAVARIA eine neue Winter-Attraktion für alle Nürnbergreisenden und somit eine würdige Weihnachtsfeier für alle Oldtimer-Fans. Das neue Jahr 2018 verspricht genauso erfolgreich zu werden.“ Quelle: retro-classics-bavaria.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.