Einfach genial – das TVR Deutschlandtreffen 2022

Nach genau 1040 Tagen konnte endlich wieder ein Deutschlandtreffen des TVR Car Club stattfinden. Die vom Orga-Team akribisch vorbereiteten Tagesprogramme – beginnend vom Donnerstag und endend am Sonntag – waren an VielfĂ€ltigkeit nicht zu ĂŒberbieten.Ein Schwerpunkt lag auf Action: Mit Kartfahren und fĂŒr die ganz mutigen mit dem Astenkick, einer Doppelseilrutsche, in der man allein oder nebeneinander mit ĂŒber 70 km/h ins Tal rast. Aber auch Wissenswertes, wie die VortrĂ€ge vom Team GPA-Tech und vom Kfz-SachverstĂ€ndigen und Gutachter Morgan Stadler wurden stark frequentiert. Nicht zu vergessen war die FĂŒhrung im „Operationssaal“ der Porsche-Klassiker-Spezialisten „das Triebwerk“. Hier wurde uns detailliert erlĂ€utert, was man heute mit fundiertem, technischem Know-How und extremem Engagement an Klassikern verbessern kann.

NatĂŒrlich gab es auch wunderbare, kurvenreiche Strecken, die uns unter anderem von Schwelm bis nach Winterberg fĂŒhrten. Die Pausen wurden an besonderen Orten, wie an der Burg Schnellenberg oder am Leuchtturm am Biggesee, kurzweilig gestaltet.
Ganz besonders fand ich die Strecke bergauf nach Breckerfeld (K701). Super asphaltiert, eine Kurve ging in die nĂ€chste Kurve ĂŒber und dies, jedenfalls in meiner Gruppe, ohne Verkehr.

Auch das Hotel und das Personal haben eine sehr gute Leistung erbracht. Das haben wir schon anders erlebt.
Unvergessen wird dabei das Abend-Buffet am Samstag bleiben. Aus dem großem „Parkzimmer“ hatten wir durch riesige Glasscheiben einen wunderschönen Blick in den Park. Und in diesem Park waren unter BĂ€umen auf der Wiese mehr als 30 TVR aufgestellt und ausgerichtet. Einmalig!

Einen großen Bericht mit mehr Bildern heben wir uns fĂŒr den TreVoR auf.

Nochmals großen Dank an die „Machenden“ 😉 des DLT!

2 Gedanken zu “Einfach genial – das TVR Deutschlandtreffen 2022

  1. Da kann ich mich nur anschließen, wenn wir alte Gesichter, die trotzdem jung geblieben sind wieder sehen. Das liegt am TVR. Dank der tollen Organisation war es ein entspanntes Treffen. Den letzten Kick (am Asten) habe ich leider verpasst, der wir aber privat dieses Jahr noch nachgeholt.
    Leider mussten wie wegen einer Bronchitis (kein Corona) vorzeitig die Segel streichen, dass wird schon wieder.
    Nochmals ein großes DANKE an das Orga Team

    GrĂŒĂŸe aus BrĂŒhl
    Wolfgang & Gaby

  2. Ein wunderschönes Treffen, bestens organisiert. Besonders gut hat uns die entspannte „Kolonnenfahrt-Technik“ mit wechselnden „Richtungsweiser-Fahrzeugen“ gefallen, wobei jeder einmal dran kam und mal als Viodermann, oder im RĂŒckspiegel zu sehen war. Das beste war allerdings das Wiedersehen mit den alten und neuen VerrĂŒckten. Großes Lob und Dank ans Orga-Team! Der Neue aus MZG 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.