Der TVR Taimar

Der TVR Taimar – 1976 wurde auf der Earls Court Motor Show den Modellen 3000M und 3000M Turbo das KombicoupĂ© Taimar mit weit aufschwingender, gläserner Heckklappe zur Seite gestellt. Der Taimar war die Antwort von TVR auf die anhaltenden Beschwerden der Fachpresse und Kunden ĂĽber den unzugänglichem Gepäckraum des TVR 3000M. Der Taimar kam dieser Forderung zwar nach, war damit aber fast 20 % teurer als die entsprechenden Modelle der M-Serie.

Der Entriegelungsknopf für die Luke wurde geschickt im Türrahmen der Fahrertür platziert. Die gesteigerte Zweckmäßigkeit eines zu öffnenden Kofferraums wurde von den TVR-Käufern sofort geschätzt und die Verkaufszahlen überstiegen die des klassischen TVR 3000M bereits in seinem ersten Produktionsjahr deutlich.

Abgesehen von einigen kleineren und unwesentlichen Änderungen an der Ausstattung blieb der Rest des Wagens unverändert. Die Leistung des 3,0-Liter-V6-Fahrzeugs von Ford blieb dank der sehr geringen Gewichtszunahme, die nur 20 Pfund betrug, unverändert.

Von 1976 bis zum Produktionsende 1979 wurden noch knapp 30 Modelle des Taimar Turbo mit 233 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h hergestellt. Der Turbolader wurde von Holset Engineering zugeliefert und die Gemischaufbereitung übernahmen zwei Weber-Vergaser. Die Verdichtung wurde von 8,9:1 auf 8,0:1 herabgesetzt, die Abgasführung geändert und ein Differential von Salisbury verbaut.

Insgesamt verlieĂźen 395 Modelle des Taimar die Werkshallen, wobei 127 Modelle als Linkslenker produziert wurden.

Ford Essex V6, 2994 ccm TURBO: Ford Essex V6, 2994ccm
Leistung: 136 PS (bei 5500/min) Leistung 233 PS (bei 5500/min)
Drehmoment: 235 Nm (bei 3000/min) Drehmoment 370 Nm (bei 3500/min)
Gewicht: 900 KG Gewicht 910 KG
0-100 km/h: 7,2 s 0-100 km/h 6,1 s
Vmax: 200 km/h Vmax 228 km/h




Die Familie der M-Serie umfasst die Coupé-Modelle 1600M, 2500M, 3000M, den Taimar, als auch das Cabrio 3000S und den 5000M.