rot, klein, geil – der etwas andere „Scheunenfund“

Nach knapp 25 Jahren Standzeit – in einer betonierten Bauernhofgarage – erwacht der Vixen 2500, Bj. 1972 zu seinem zweiten Leben. Lediglich kleinere Arbeiten an der Bremsanlage, Kupplung und dem Motor standen einer ersten Probefahrt im Wege. Nun steht als N√§chstes das elegante Aussteigen aus der Fahrgast-„Zelle“¬†auf der To-do-Liste.

Bildquelle: Dieter