TVR Car Club Deutschland (TVRCCD) - der deutsche Markenclub der britischen Sportwagenschmiede TVR TVR Chimaera TVR Griffith TVR Tuscan TVR Sagaris TVR T350 TVR Cerbera TVR Tamora TVR V8S TVR S-Serie TVR S4C TVR S3C TVR 350i TVR Wedge TVR Tasmin TVR Grantura TVR Vixen TVR M-Serie TVR 3000M TVR 2500M TVR 1600M Rover V8 Speed Six Speed6 SpeedSix AJP SpeedEight AJP8 Taraka TVR Youngtimer TVR Oldtimer TVR Model TVR Modelle TVR Motoren TVR News TVR Cars TVR Parts TVR Service Knowledgebase TVRCCD TVR DLT TVR Deutschlandtreffen

Kapitel I – Die Anschaffung der ersten Chimaera

Im Sommer 2007 durfte ich den TVR Chimaera 500 eines Bekannten fahren und f√ľr mich war klar: Ein solches Auto musst Du haben.
Ich war auf Anhieb begeistert von Sitzposition, Styling, Fahrverhalten und diesem unglaublichen Motorsound. Als begeisterter Autoschrauber faszinierte mich vor allem die einfache und geniale Konstruktion des Autos mit dem massiven Rohrrahmen und der leichten Kunststoffkarosserie, der einfachen (wenn auch stellenweise von TVR verfeinerten) Rover-Motorkonstruktion, die vor allem gew√§hrleistet, dass eine relativ gute Verf√ľgbarkeit von Technikteilen vorhanden ist. Witzige Styling Extras wie das Fehlen von T√ľrgriffen, die Schlitze und Sicken in Motorhaube und an den T√ľrvorderkanten, der Entriegelungsknopf im Innenraum usw. taten ihren Teil dazu.


TVR Chimaera


TVR Griffith

Nachdem ich mich √ľber die Wintermonate mit den technischen Details dieser technisch sehr √§hnlichen Fahrzeuge (TVR Chimaera und Griffith) befasst hatte, hielt ich im Internet die Augen auf, las flei√üig auf den Seiten des deutschen und englischen TVR-Forums und musste schnell feststellen, dass gute Exemplare in LHD-Version selten und teuer sind, insbesondere auch im benachbarten Ausland (Niederlande, Frankreich, Schweiz). Anders in GB: Hier angebotene RHD-Versionen liegen im Preis (leider auch oft im Zustand) deutlich unter unserem Standard.
Im M√§rz 2008 dann ist meiner Bekannter mit eben jenem Chimaera 500 verunfallt, der mich infiziert hatte. Zum Gl√ľck war ihm nichts passiert, er sah es jedoch als Zeichen von oben an, sich von dem Wagen nach 8 Jahren jetzt zu trennen. Da er von meinem Interesse an TVR wusste, mir wohl auch zutraute, die Sache anzugehen, bot er mir die Reste des Autos zum Kauf an.
Nach n√§herer Begutachtung des Schaden-Ausma√ües einigten wir uns auf einen f√ľr beide Seiten akzeptablen Preis und ich war stolzer Besitzer eines TVR. bzw. dessen, was davon √ľbrig war‚Ķ