Der TVR Tuscan V6


Der TVR Tuscan V6 war ein zweisitziges Sportcoupé, das TVR in Blackpool (England) von 1969 bis 1971 in einer Gesamtstückzahl von 101 Fahrzeugen herstellte.

Ausgehend vom Achtzylindermodell Tuscan V8 (SE) entstand 1969 ein Wagen mit dem britischen Ford Essex V6-Motor, der später u. a. im 3000M zum Einsatz kommen sollte. Dieser V6-Motor besaß einen Hubraum von 2994 cm³ und gab eine Leistung von 136 bhp (100 kW) bei 4750 U/ min ab. Zur Gemisch-Aufbereitung diente ab Werk ein Weber-Vergaser. Karosserie und Fahrwerk stammen vom Vixen S2 bis auf die hintere Federung.

Das Coupé erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h und verbrauchte 12,5 l/100 km.


                               
Fotos: Stephan Lindloff / Woki